Trainingspause

03.04.2021

Die Schwimmerinnen und Schwimmer in Deutschland sitzen weiterhin auf dem Trockenen. Die Schwimmbäder, die bereits vom 2. November an für mindestens vier Wochen schließen mussten, bleiben auch weiterhin geschlossen. Die Maßnahme gehört zu einem weitreichenden Maßnahmen-Paket, das Ende Oktober von der Bundesregierung beschlossen wurde, im Dezember zu "harten Lockdown" verschärft und im weiteren Verlauf immer wieder verlängert wurde. Damit soll den steigenden Infektionszahlen durch Covid-19 entgegengewirkt werden.

Zum Sport hieß es in einer Erklärung der Bundesregierung von Ende Oktober: “Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, werden geschlossen. Dazu gehören etwa Theater, Konzerthäuser, Kinos oder auch Fitnessstudios. Auch der Freizeit- und Amateursportbetrieb wird eingestellt – mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand. Profisportveranstaltungen können nur ohne Zuschauer stattfinden.” Schwimmbäder werden nach aktuellem Stand ebenso den Freizeiteinrichtungen zugeordnet.

Aktuell ist leider noch keine Lockerung in Sicht. Wir halten Euch auf jeden Fall informiert.

Bleibt gesund!