Lastruper Schwimmverein e.V.

Unser Verein

Schwimmbetrieb

Historisches

Bilder & Presse

Zeltlager

Startseite Kontakt Links Downloads Impressum Datenschutz

38. Vergleichswettkampf in Quakenbrück

01.10.2018

Das 38. Vergleichsschwimmfest des TSV Quakenbrück war eine Reise wert. Eine automatische Zeitnahme und eine beeindruckende Kulisse mit - wenn man so will - Tribüne. Und das Ganze bei einer professionellen Organisation der Quakenbrücker!

Bei einer solchen Atsmosphäre ist es nicht verwunderlich, dass die jeweiligen Teilnehmerfelder in den Altersklassen stark besetzt waren. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich das eine oder andere Schwimmtalent an diesem Wettkampftag noch für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren wollte bzw. konnte. Leider war unseren Schwimmern diese Krönung von ansonsten hervorragenden Leistungen nicht vergönnt. Dennoch nahmen alle Schwimmerinnen und Schwimmer tolle Wettkampferfahrungen mit nach Lastrup. Wann sonst kann man direkt aus dem Wasser seine geschwommene Zeit an der Anzeigentafel sehen?

In toller Form präsentierte sich vor allem Pia Bußmann mit drei Mal Bronze über 50 m und 100 m Rücken sowie 100 m Freistil. Über 50 m Freistil gelang ihr zudem das Kunststück, ihre persönliche Bestzeit um 13 Sekunden zu verbessern. Einmal Silber und einmal Bronze erschwamm sich zudem Henri Dickgerdes bei seiner Wettkampfpremiere. Johann Tönnies wurde 3. über 50 m Freistil und erntete zudem für seinen kraftvollen Anschlag Applaus in der Halle.

Aber auch die übrigen LSV-Schwimmer konnten mit ihren Leistungen und verbesserten Zeiten durchaus zufrieden sein. Johannes Böhmann verbesserte zum Beispiel seine Bestzeit über 50 m Freistil um 6 Sekunden auf nunmehr 0:41,20. Ein bisschen noch... und die Bezirksmeisterschaften sind in Sichtweite!

Entsprechend zufrieden zeigten sich auch die Trainer Sarah und Aaron Napierski mit den Ergebnissen ihrer Schützlinge. Einzig die 4 Disqualifikationen verursachten leichtes Kopfzerbrechen. "Die Starts müssen wir noch üben..." resümierte Sarah Napierski am Ende eines langen Wettkampftages im einem verschmitzen Lächeln.

Premieren gab es übrigens auch für Aurica und Philina Koslik sowie Christian Henke, die allesamt ihre ersten Kampfrichtereinsätze hatten!

PS: Ein absolutes Highlight gab es im allerletzten Lauf des Tages. Über 4 x 100 m Freistil trat die Mixed-Staffel des TSV Quakenbrück an, um den deutschen Rekord zu knacken. Und siehe da: es ist ihnen auf beeindruckende Art und Weise geglückt. Von dieser Seite aus herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Die Wettkampfergebnisse sind natürlich auch online - und zwar genau hier [429 KB] !

LSV on tour...

Unsere Starter in Quakenbrück!